Mythos Elektroheizung – wir klären ihn auf.

 

Was genau ist eigentlich eine Elektroheizung?

Bei einer Elektrogebäudeheizung, umgangssprachlich auch Elektroheizung oder Stromheizung genannt, handelt es sich um eine technische Einrichtung, die die Energie des elektrischen Stroms nutzt und ihn in Wärme umwandelt, um so unterschiedlichste Räume zu beheizen.

Elektro Heizkörper setzen sich in vielen Bereichen, von Haushalt bis Industrie, gegenüber der direkten Beheizung durch Befeuerung mit Brennstoffen wie Holz, Kohle, Gas oder Öl immer stärker durch. Kein Wunder, denn die Vorteile sind vielfältig und reichen von effizienter Wirtschaftlichkeit über ansprechende Optik bis hin zur komfortableren Installation und Handhabung. Das gilt besonders für die moderne Strom Infrarotheizung – auch Wärmewellenheizung oder Infrarotstrahlungsheizung.

 

 
Glasheizung von OHLE

Unterschiedliche Heizsysteme, die elektrische Energie nutzen und in Wärmestrahlung umwandeln.

Es wird zwischen verschiedenen Elektro-Heizsystemen differenziert. Hier eine Übersicht der vielleicht wichtigsten:

Niedertarif-Speicherheizungen

Die Niedertarif-Speicherheizung wird oft als Nachtspeicherheizung bezeichnet und ist eine elektrisch betriebene Heizung. Zu den sogenannten Schwachlastzeiten nutzt sie den günstig angebotenen Strom und heizt sich auf. Die Wärme wird in einem Wärmespeicher gespeichert und kann dann je nach Bedarf zu jeder Tageszeit abgegeben werden. Der große Nachteil dieser Heizform: Die Nachtspeicherheizung zieht zwar nur den günstigeren Nachtstrom, dafür verbraucht sie aber eine enorme Menge an Energie und ist somit kaum kostensparend – im Gegenteil.

Heizgebläse

Heizgebläse oder auch Heizlüfter arbeiten mit Ventilatoren, die die Luft über einen elektrischen Widerstandsdraht blasen, der sich durch Stromfluss aufheizt und die darüber strömende Luft erwärmt. Diese Form des Heizens ist äußerst variabel einsetzbar, da die Heizkörper meist sehr leicht und handlich sind. So lassen sie sich bequem im Raum umstellen oder in ein anderes Zimmer transportieren falls gewünscht. Die Nachteile lassen sich aber nicht von der Hand weisen. Beim Heizen entsteht ständige Zugluft und das Laufgeräusch kann ziemlich nerven. Zudem sind Heizgebläse extrem hungrige Stromfresser und dadurch sehr teuer im Unterhalt.

Teilspeicherheizungen

Die Teilspeicherheizungen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Neben den Modellen, die einem herkömmlichen Heizkörper stark ähneln und ihren Speicherkern im Inneren verbergen, sind besonders die sogenannten Marmorheizungen oder Natursteinheizungen immer gefragter. Bei diesen Modellen besteht der genutzte Wärmespeicher aus Naturstein oder Marmor – unverkleidet mit dahinterliegenden Heizelementen sind diese speziellen Teilspeicherheizungen ein echter Blickfang. Der Wärmespeicher oder Speicherstein wird elektrisch auf 80 bis 90°C erhitzt und gibt eine angenehme Wärme in langwelligen Strahlen im Infrarotbereich ab.

Vorteile im Überblick:

  • geringer Platzbedarf
  • ansprechende Optik
  • Strahlungswärme ähnlich einem Kachelofen
  • im Vergleich zu einer kompletten Öl- oder Gaszentralheizung geringere Investitionen (immer abhängig von Anbieter und benötigter Heizkörperzahl)
  • es sind meist keine folgenden Wartungskosten zu erwarten
  • sehr flexibel im Anwendungsbereich

Elektro-Radiatoren

In aller Kürze: mit Hilfe von Elektrizität wird Öl in einem geschlossenen Heizkörper erhitzt. Vorteile der Radiatoren sind die variable Einsetzbarkeit, da sie oft mobil sind, wenn auch begrenzt. Dazu ist die Anschaffung relativ preisgünstig. Dagegen stehen allerdings die vergleichsweise hohen Betriebskosten.

Flächenheizung

Die Flächenspeicherheizung erwärmt zum Beispiel eine Wand oder einen anderer Baukörper, der die Wärme mit einem verstärkten Infrarotstrahlungsanteil wieder in den zu heizenden Raum ab. Bei Flächenheizungen wird zwischen Fußboden-, Decken- und Wandheizung unterschieden. Alle Flächenheizungen nutzen das innovative Infrarotprinzip um eine angenehme, gesunde und umweltfreundliche Wärme zu erzeugen. Vorteil der Deckenheizungen: sie erwärmen die Objekte im Raum von oben – auf kürzestem Weg. Wandheizungen müssen dagegen meist mit einer höheren Temperatur arbeiten, da die Strahlen auch mal größere Entfernungen zu den zu erwärmenden Objekten zurücklegen müssen. Die Wärme-Strahlung der Fußbodenheizung hat oft den kürzesten Weg bis zum nächsten Objekt und ist deshalb häufig die effizienteste Lösung.

Vorteile im Überblick:

  • sehr elegante, flache und raumsparende bis nahezu unsichtbare Heizkörper in beinah grenzloser Formenvielfalt – als Deckenhänger oder Raumteiler
  • da bei elektrischen Flächenheizsystemen keine großen Kosten für Rohleitungsverlegung oder Kessel plus Montage anfallen (alles, was Sie benötigen ist im Prinzip eine einfache Steckdose), sind sie in der Anschaffung deutlich günstiger als warmwasserbetriebene Heizkörper.

 

Nehmen Sie ein „Sonnenbad“ – mit Infrarotstrahlen im Badezimmer.

Natürlich lässt sich auch im Bad elektrische Energie komfortabel und stilvoll in angenehme Wärme umwandeln. Die Technik der Infrarotheizung basiert sogar auf der natürlichsten Wärmequelle überhaupt – der Sonne. Die Infrarotstrahlen erwärmen nicht, wie andere Heizsysteme, die Luft sondern die Wände und Gegenstände, die die Wärme nach und nach wieder an den Raum abgeben. Genau wie die Sonne. Es gibt Badheizkörper in den unterschiedlichsten Formen. Ob raffiniert als Spiegel getarnt, klassischer Handtuchtrockner oder Elektrische Fußbodenheizung – beschreiben Sie uns einfach Ihre Wünsche, OHLE lässt sie wahr werden.

 

Unser Fazit zum Mythos Elektroheizung:

Eine elektrische ist nicht gleich Infrarot-Elektroheizung. Auch die einfachsten Heizlüfter aus dem Baumarkt sind natürlich Elektroheizungen, lassen sich aber mit den innovativen und hochmodernen Infrarotgeräten überhaupt nicht vergleichen. Hier finden Sie ein paar weitere sehr interessante Fakten und Informationen zu den elektrischen Wärmewellengeräten von OHLE. In einem kurzen Video werden die überzeugenden Heiz-Eigenschaften der Infrarotheizungen anschaulich erklärt und diskutiert.

Die Vorteile der Infrarotheizung haben Sie überzeugt? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – wir kommen gerne bei Ihnen zu Hause vorbei, beraten Sie zu unseren Produkten und finden heraus, welche Infrarotheizung sich für Ihre vier Wände am besten eignet. Besuchen Sie uns einfach in einem unserer OHLE Stores oder lassen Sie sich von unseren kompetenten Mitarbeitern telefonisch oder per E-Mail beraten. Einfach anrufen unter: 02872 91 82 040 oder an info@elektroheizung.com schreiben.

Hinterlassen Sie ein Kommentar und diskutieren Sie mit.



Haben Sie eine Frage, einen Wunsch oder möchten Sie einen Termin mit uns vereinbaren?
Kein Problem. Schreiben Sie uns, wie wir Ihnen helfen können – wir machen es sehr gern.

Ihr Vor-/ Nachname*
Ihre Firma
Ihre Telefonnummer*
PLZ*
Ort*
Straße*
* Pflichtfelder

Wir haben, was andere wollen.

Von seinen Produkten schwärmen kann jeder. Darum haben wir sie von unabhängigen Stellen prüfen,
bewerten und kontrollieren lassen.