Häufig gestellte Fragen zur Infrarotheizung:

Warum ist die Infrarotstrahlung so effektiv?

Während herkömmliche Heizkörper lediglich die Raumluft erwärmen, und damit Staubbildung und Luftzug fördern, erwärmen Infrarotheizungen das Mauerwerk bzw. die Oberflächen von Gegenständen. Die Wände speichern die Wärme drei mal länger als die Luft und geben sie in den Wohnraum zurück. Feuchtigkeitsbildung an den Wänden ist damit ausgeschlossen und auch das Aufwirbeln von Bakterien und Hausstaub entfällt.

Ist die Infrarotstrahlung schädlich für mich?

Ganz im Gegenteil, es bestehen keinerlei Bedenken. Infrarotheizungen erzeugen Infrarot-C-Strahlung, wie es früher ein Kachelofen getan hat. Eine Wärme, die sehr positiv auf den Menschen und sein Immunsystem wirkt. Die Geräte sind TÜV-zertifiziert, elektrosmogarm und unterliegen der ökologischen Materialprüfung des GSF-Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt.

Kann ich mich an der Oberfläche verbrennen?

Nein. OHLE hat alle Zulassungen für den weltweiten Markt. Die Geräte sind in der Hinsicht absolut sicher. An der Oberfläche aus Emaille oder Glas mit einer Temperatur von ca. 95°C können Sie sich nicht verbrennen. Das hat mit der spezifischen Wärmeleitfähigkeit dieser Oberflächen zu tun.

Sind die OHLE Heizungen wirklich so energiesparend?

Ja. Die jahrelangen Erfahrungen im Wohnbetrieb bestätigen dies. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot, damit Sie einen Überblick über die Anschaffungs- und Verbrauchskosten haben. Wichtig sind der richtige Montageort und die punktgenaue Steuerung über Raumthermostate. Gerne beraten wir Sie auch hierbei.

Strom als Energieträger, hat das überhaupt Zukunft?

Die Experten sind sich einig, dass in absehbarer Zukunft Strom die einzige Alternative sein wird. Schauen Sie sich die Kostenexplosion bei den Rohstoffen wie Öl und Gas an, die endlich und nur noch begrenzt verfügbar sind. Strom ist vielfältig herstellbar, ob nun aus Sonnen-, Wind- oder Wasserkraft. Selbst in der Autoindustrie geht die Entwicklung dahin, Fahrzeuge mit Strom zu betreiben.

Wenn die OHLE Heizung wirklich so gut ist, warum habe ich dann bisher noch nichts davon gehört?

Die Mehrzahl der Bevölkerung in Deutschland nutzt seit Jahrzehnten die herkömmliche Konvektionsheizung, ist also nichts anderes gewohnt. Hinzu kommt, dass die Infrarotheizung anders funktioniert. Sie nutzt nicht primär die Luft als Wärmeträger, sondern erzeugt eine Strahlungswärme. Die Luft wiederum erwärmt sich in der Folge durch Abstrahlung der Umgebung. Der Einsatz der Infrarottechnik in Wohnräumen ist im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden der Beheizung relativ neu. Jedes neue Produkt braucht eine gewisse Zeit, bis es akzeptiert und als selbstverständlich angesehen wird.